Ich der ewige Hobby Fotograf

Man könnte mich auch Amateur Fotograf nennen, aber ich glaube das Spielt eigentlich keine Rolle. Mittlerweile habe ich ja auch schon einige Fotos hochgeladen.
Was mir jetzt noch fehlt sind ein Paar ehrliche Meinungen von euch.

Was mach ich Richtig, was mach ich Falsch.
Schließlich befinde ich mich immer noch in der Lernphase und möchte mich noch um einiges verbessern.
Ausrüstungstechnisch kann ich leider momentan keine wirklichen Sprünge machen, aber vielleicht Qualitativ.
Oder seit ihr der Meinung ich sollte es vielleicht ganz sein lassen mit dem Fotografieren und mich lieber auf andere Dinge Konzentrieren?

Ganz egal wie eure Meinung zu meinen Fotos ist. Ich möchte eure Meinung hören.
Wie gefallen euch zum Beispiel die Bilder im Allgemeinen.
Farben, Schatten oder Lichteinfall ?
Vielleicht ist ja auch der ein oder andere Profi Fotograf dabei und lässt mich ein wenig in seine Trickkiste schauen.

Gibt es irgendwelche Versuche die ich probieren könnte? Oh man ich merke schon ich bin noch so ein Neuling in der Fotografie. Ich freue mich aber jetzt schon auf den einen oder anderen Trick.
Aber auch über Lob würde ich mich Freuen. Welches Motiv gefällt euch, und warum gefällt es euch.

Oder habt ihr irgendwelche Seiten die ihr besonders Anfängern empfehlen würdet? Immer her damit.

Mein Interesse an der Fotografie und der Technik des Fotografierens ist auf jeden Fall immer noch vorhanden. Jedoch erhalte ich leider zu wenig Feedback um mich Steigern zu können.

Also jetzt möchte ich mal ein Paar Meinungen hören.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Meine Bilder findet ihr auf dieser Seite.

Share

Urlaub in Punta Caná in der Dominikanischen Republik Karibik Pur

Mein Urlaub in diesem Jahr verbrachte ich in der Dominikanischen Republik in Punta Cana.
Karibik, Sonne, Meer und Palmen was will man mehr? Dieser Urlaub war einfach nur Hammer. Klar muss man etwas tiefer in die Taschen greifen wenn es in die Karibik geht, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Wir waren Untergebracht im 5 Sterne Hotel Palladium Punta Cana in Punta Cana.
Das erste was uns Aufgefallen ist waren die zwar schon etwas Abgenutzten, aber dennoch schönen Zimmer in dieser Hotelanlage. Wer hat schon seinen eigenen Whirlpool im Hotelzimmer? Wir natürlich, aber dieser wurde aufgrund der Wahnsinns Hitze nur einmal genutzt. Kalt Duschen war einfach angenehmer.

Was darf in einem Karibik Urlaub auch nicht fehlen? Natürlich die Palmen, und davon gibt es reichlich, bis kurz vor das Meer, Teilweise nur 2 bis 3 Meter vom Wasser entfernt.
Das Wasser ist sehr Warm und selbst meine Frau war ohne zögern sofort im Meer.

Fakten zu meinem Urlaub in Punta Cana:

Flug:
Man sollte Sitzfleisch haben, denn der Nonstopflug dauert gute 9 Stunden, bei Zwischenlandungen natürlich um einiges länger.

Hotel: Für uns war es einfach nur Spitze, wir haben zwar von anderen Gästen mitbekommen das Sie weniger Zufrieden waren, aber ich denke mal das man in der Dominikanischen Republik keine Deutschen Standart´s erwarten darf. Die Zimmer sind mit Whirlpool, Dusche, Minibar, Telefon, Kaffeemaschine, Klima und Fernseher ausgerüstet, das Bett war Groß und somit hatten wir mehr als wir benötigten.
Die Minibar wurde zwar täglich kostenlos aufgefüllt, aber auf Spezielle Wünsche wie zum Beispiel kein Bier, dafür mehr Fanta oder Cola wurde nicht eingegangen. Auch wurde mehrfach irgendetwas vergessen. Aber auch das störte eigentlich wenig, da wir eh fast nur zum Schlafen im Zimmer waren.

Hotelanlage: Die komplette Anlage ist groß (sehr groß)! Wir waren über den kostenlosen Zug der überall hält sehr froh, da bei der Wärme das rumlaufen sehr anstrengend werden kann.
Die Hotelanlage ist sehr schön Angelegt und man findet alle möglichen Palmen, Sträucher und Blumen in der ganzen Anlage.
Aber auch Enten oder Flamingos laufen dort frei herum.

Blick auf den Strand von Punta Cana Blickrichtung Hotel vom Strand aus Der Blick zur Sonne durch die Palme Hotelzimmer Karibik Jungel in der Dominikanischen Republik Karibischer Strand bei Nacht Karibischer Strand Leguan Punta Cana Strand Strand in Punta Cana Swimmup Bar am Pool

Strand: Ein Traumhaft schöner Strand. Ab und an mal findet man den Müll den unverbesserliche Touristen liegen gelassen haben, ist aber eher selten das ich direkt was gesehen hätte.
Der Sand ist auch Barfuss sehr angenehm und nicht zu heiß wie an manch anderen Stränden dieser Welt.

Meer: Sehr Warmes Wasser aber kein Quallen. Ab und an kam mal ein kleiner Fisch vorbei geschwommen was ich sehr schön fand, schließlich gehören die nicht nur auf den Teller ;)

Land und Leute in der Dominikanischen Republik:
Das Land ist wunderschön, viele verschiedene Pflanzen und auch Tierarten finden sich an diesem Stückchen Paradies wieder. Aber! Wenn die Einheimischen Menschlichen und die Touristen nicht bald ihre Einstellung zum Umweltschutz ändern, wird es dieses Paradies so nicht mehr allzu lange geben. Leider liegt sehr viel Müll überall in der Natur herum, was das Gesamtbild natürlich nicht gerade schöner Macht.

Die Leute, leben den Tag und erfreuen sich des Lebens. Die Lebensfreude bei den Dominikanern ist einfach Wahnsinn. Selbst beim Arbeiten tanzen Sie und Singen und haben einfach nur Spaß daran ein Teil dieser Welt zu sein. Keine Spur von der Ernsthaftigkeit Deutschlands!

Fazit: Ich wollte eigentlich gar nicht mehr weg aber irgendwo muss ich ja Geld verdienen um vielleicht mal wieder in die Karibik reisen zu können. Für jeden der einfach mal die Seele baumeln lassen möchte ist die Dominikanische Republik empfehlenswert. Raus aus dem Stress und rein in die Ruhe! Klar ist aber auch, die Reise ist kein Schnäppchen a la Malle. Und auch Partyhungrige sollten hier nicht unbedingt ihr Glück versuchen. Ruhe und Entspannung passt eher zu Punta Cana!

© Fotos: Markus Grünke

Share

Wie kann ich meine Homepage im Internet kostenlos bekannt machen?

Mit ein wenig Fleiß und Geduld kann man ohne Probleme seine Homepage kostenlos bekannter machen.
Als aller erstes sollte man Content (Beiträge, Text) erstellen der auch Informativ ist.
Denn wenn man Informationen bietet die es schon Millionenfach im Netz gibt sind diese auch für die Suchmaschinen uninteressant.
Also sollte man auf einen gewissen Mehrwert bei der eigenen Homepage wert legen.
Wenn man Informative Inhalte erstellt, wird die Seite auch nach einiger Zeit immer bekannter.

Einige der besten Wege die es gibt um seine Homepage kostenlos mit Besuchern zu beglücken sind die Social Media´s, wie z.B. Facebook oder aber auch Youtube bieten sich an um die eigene Seite etwas mit Leben zu füllen. Ganz wichtig sind auch heute noch die Links, diese sollte man aber langsam und mit bedacht verteilen, da wenn man zu sehr Eigenwerbung betreibt, kann das auch als Spam geahndet werden und die Seite wird nicht mehr in den Suchmaschinen angezeigt.

Man kann auch selber Beiträge auf verschieden Internetportalen wie Pressemitteilungen über das erstehen einer neuen Informativen Webseite schreiben. Man sollte aber auch darauf achten das wenn man in verschiedenen Foren oder Presseportalen diese Art von kostenloser Werbung für die eigenen Homepage nutzt, dass man jeden Beitrag individuell gestaltet.
Denn wenn die Suchmaschiene diese Beiträge durchforstet und jedes Mal der gleiche Inhalt auf den gleichen Homepagelink verweist ist dieses auch nicht gerade Hilfreich beim bekannter machen der eigenen Homepage.

Hilfreich können auch Gast Beiträge auf Bekannteren Blogs sein, meistens lassen sich die Blog Betreiber auf dieses Geschäft ein, da man ja auch schließlich kostenlose Inhalte bekommt. Natürlich sollten diese Beiträge dann auch von einer gewissen Qualität sein und man sollte vielleicht auch im Gegenzug einen Link zu diesem Blog auf der eigenen Homepage setzten.
Oder man schreibt einfach auf vielen Blogs gute Kommentare und setzt somit auch teilweise Hochwertige Link zur eigenen Seite, da die meisten Blogs deinen Benutzernamen anzeigen und man noch einen Link zur eigenen Homepage angeben kann.

Aber auch die besten Inhalte bringen einem nichts, wenn man auf der eigenen Homepage zu grelle Farben, zu viel lästige Werbung einsetzt. Also selbstkritisch die eigene Seite betrachten bevor man sie ins Netz lässt. Aber auch Kritik annehmen und einfach mal in Foren nachfragen was andere von der Seite halten. Achtung, dieses sollte aber erlaubt sein in diesen Foren!

Es gibt auch viele Webverzeichnisse in denen man die Homepage kostenlos eintragen kann, einfach nur die URL und eine Individuelle Kurz Beschreibung der Homepage eingeben und fertig. (Achtung auch hier gibt es kostenpflichtige Seiten).
Wenn dann schon einige Inhalte erstellt wurden, kann man anfangen die Homepage in das kostenlose Open Directory Webverzeichnis einzutragen. http://www.dmoz.org/docs/de/add.html
Es wird wahrscheinlich eine Weile dauern bis man seine Seite dort wieder findet, aber die meisten Suchmaschinen verwenden genau den Text den man hier eingibt, wenn man nach seiner eigenen Seite sucht wird man diesen Text finden.

Share

Beglaubigte Übersetzungen für das Ausland

Wer auswandern möchte, der muss eine Menge beachten, denn nicht nur die ganzen privaten Umstände, die mit solch einem Vorhaben verbunden sind, sind stressig, auch der ganze bürokratische Teil kann den einen oder anderen schon mal überfordern. Hinzu kommt, dass man alle Schriftstücke, die man für die Einreise und für den Aufenthalt benötigt, in der jeweiligen Landessprache übersetzen lassen muss. Im englischsprachigen Ausland benötigt man für Heiratsurkunden, Führungszeugnisse etc. eine beglaubigte Übersetzung.
Möchte man beispielsweise nach Kanada auswandern, ist es ratsam, sich schon in der Heimat um eine deutsch-englisch Übersetzung zu kümmern. Mit den Suchworten „Übersetzung Führungszeugnis“ landet man auf der Seite von Xpressts.de, dort kann man sich sämtliche Unterlagen kinderleicht übersetzen lassen. Kanada verlangt ein beglaubigtes Führungszeugnis, deshalb kümmern sich die vereidigten Übersetzer von Xpressts nicht nur um die Übersetzung, sondern auch um die notarielle Beglaubigung. Für einige Schriftstücke gibt es Festpreise, diese findet man auf der Seite übersichtlich in einer Tabelle angeordnet.

Beglaubigte Übersetzung für Kanada

So kann man in wenigen Schritten sich online eine beglaubigte Übersetzung anfordern und spart sich eine Menge Zeit und Aufwand, denn schließlich möchte man den Aufenthalt in Kanada oder wo auch immer es einen hin verschlägt, so schnell wie möglich genießen können, ohne sich ständig mit Behördengängen befassen zu müssen.

Share

Spaziergang beim Aprilwetter

Seit langer Zeit mal wieder ein Paar Bilder von mir. Ostersonntags Spaziergang ist Pflicht.
Wir nutzten gestern das Aprilwetter aus um ein bisschen Spazieren zu gehen. Natürlich war auch wieder die Kamera dabei.
Zum Glück hat das Wetter dann auch noch gehalten, so das wir nicht Nass wurden.

1 Baum in Schwarz Weiß
1 Baum in Schwarz Weiß
Blick auf die Alb
Blick auf die Alb
Blüten am Baumstamm
Blüten am Baumstamm
fleißige Hummel
fleißige Hummel
Schwarz_weiss
Schwarz_weiss
Sonnenstrahlen
Sonnenstrahlen
Sonnenstrahlen_kommen_durch-die_Wolken
Sonnenstrahlen_kommen_durch-die_Wolken
Share

1000000 Webseiten Besucher jeden Tag

Welcher Webmaster träumt nicht von dieser Unglaublichen Zahl.
1000000 Besucher auf der eigenen Homepage und das täglich.
Nun gut, ich bin von diesen Zahlen auch extrem weit weg, aber es gibt sogar einige Private Seiten die dieses Schaffen.
Oder wird da etwa gemogelt?

Also eine Million Webseiten Besucher täglich kann man zwar schon erreichen, aber dazu brauch man wahnsinnig guten Content (Gute Beiträge) oder man kauft Sie sich ganz einfach.
Wobei das kaufen würde ich lassen, da es mir meine eigene Erfahrung gezeigt hat, das dann zwar die Statistiken schöner Aussehen, aber die Bezahlten Besucher kommen auch bloß kurz vorbei und kommen nie wieder.
Also warum sollte man sich Webseiten Besucher also kaufen? Ich lass auf jeden Fall die Finger davon, schließlich möchte ich keinen Traffic Blog betreiben, sondern vielmehr den ein oder anderen da draußen mit meinen Beiträgen erreichen und vielleicht so auch auf gleich gesinnte Treffen.
Dazu braucht man nicht 1000000 Webseiten Besucher am Tag, sondern mir reichen auch 10 Besucher die sich wie auch immer auf meinen Blog verirren und vielleicht auch bloß mal nette Grüße da lassen.

Klar, kann man mit einer Million Besuchern ein Haufen Geld verdienen und somit einen guten Nebenverdienst erreichen, aber der ein oder andere Besucher der zu mir findet klickt auch mal irgendwo auf eine Werbung, und somit kann ich auch meine Webseiten Kosten ect. bezahlen.

In letzter Zeit fällt mir verstärkt auf das es einige neue Webseiten gibt die wahnsinnig durchstarten mit Besucherzahlen, aber wenn man sich die Seiten anschaut ist da gar kein, oder gar schlechter Content zu finden. Okay, zugegeben ich schreib auch selten, und im Normalfall auch nicht viel oder auch nur Schrott weil ich Langeweile habe, aber ich verbinde mit dem Blog doch etwas Abwechslung, ich kann schreiben wenn ich Lust dazu habe, oder stelle Fotos hinein die ebenfalls ein Hobby von mir sind.

Aber trotzdem stellt sich mir die Frage, ohne jetzt groß was über SEO zu schreiben, wie schafft man es bei den Suchmaschinen oder aber auch in sozialen Netzwerken so viele Besucher für die eigene Homepage abzustauben.
Eines ist klar, man braucht gute Ideen und ein wenig Talent dazu, soviel ist klar. Aber worauf springen potenzielle Webseiten Besucher an?
Klar, wenn man etwas Positiv im Hinterkopf behält, ist man eher Bereit dieses auch über Sozial Media zu teilen, als wenn man sich über Beiträge die ohne Bilder, ohne größeren Sinn oder gar ohne Video sind gar langweilt.

Aber was mir auch aufgefallen ist, selbst wenn ich teilweise Sinnlose oder langweilige Themen verfasse bekomme ich die meisten Besucher über diese Schlagworte wo ich dort verwende.
Also ist guter Text nicht immer das wichtigste um an Besucher ran zu kommen, sondern vielleicht auch nur die Art und weise wie man schreibt, und welche relevanten Worte man benutzt.
Sucht man zum Beispiel nach “Erfahrungsbericht Wisedock”, wird man im Normalfall unter den Top 10 auch meinen Blog finden. Okay, dieser Bericht ist auch der Wahrheit entsprechend und bringt mir auch einige Besucher die sich über den Dienst erstmal Erkundigen wollen, aber ich muss auch zugeben, es gibt nicht viele Mitbewerber bei diesem Keyword (Schlüsselwort). Aber sobald auch nur ein Paar mehr Seiten einen Bericht über z.B. diesen Dienst schreiben, werde ich Automatisch runterrutschen in den Ergebnissen. Und ehrlich gesagt ist mir das mittlerweile schon sehr oft passiert.

Aber zurück zu den un relevanten Keywords, oder auch Beiträgen. Wonach suchen die “Suchmaschinen” wirklich? Es ist auf jeden Fall mal nicht immer der Beste Content der einem Geboten wird.
Auch wenn ich selber etwas Suche, komm ich ständig in Irgendwelchen Foren raus wo User XY ein Frage die meiner Entspricht gestellt hat. Datum dann meistens eh schon Steinzeit, aber auch die Antworten bringen halt zu 90 Prozent nicht die Antwort wo nach der User und ich in diesem Moment gesucht haben.

Was läuft falsch beim Indexieren von Webseiten?
Warum bekomme ich Heutzutage immer noch so viele Falsche Antworten?
Und wieso, um zum Thema zurückzukommen, müssen Millionen von Besucher über Tausende Webseiten drüber schauen um nach Antworten zu finden.

So, jetzt lahmen die Finger, bin es ja schließlich nicht gewohnt so viel zu Schreiben.

Bin auf Antworten von euch gespannt! Oder geht es mir bei euch wie bei den Suchmaschinen?

Share

Japanische Regenbrille

Was genau die japanische Regenbrille als Stellung sein soll, verrät man in der dazu gehörigen Folge von Two and a Half Men nicht.
Aber auch genaueres Suchen führt einen nur zu (kleiner Tipp: Bilder Suche benutzten) komischen aber auch Lustigen Bildern im World Wide Web.
Diese Stellung ist wohl oder übel ein kleiner Spaß vom Macher der Serie Chuck Lorre und zeigt nur seinen Einfallsreichtum.
Wobei, falls ihr Ideen dazu habt wie das ganze auch aussehen kann, immer her damit.
Ist bestimmt genau so lustig wie die Suche nach dieser Einfallsreichen Verwirrung unter den Neugierigen. ;)

Share

Whats App Server lahmgelegt am Samstag Abend

Erst die Übernahme durch Facebook, und jetzt sind auch noch die Server lahmgelegt.

Kein guter Anfang für Whats App und Facebook.

Seit fast einer Stunde geht nichts mehr.

Ein total Ausfall am Samstagabend, das wird sicherlich einige sehr arg Nerven.

Viele sind so oder so schon auf andere Dienste umgestiegen und jetzt auch noch dieser Totalausfall der Server.

 

Aber uns bleibt eh nichts anderes übrig außer abzuwarten.

Share

Der Allround-Blog